Home

  • Soldatenwallfahrt
    Soldatendienst als Friedensdienst: Über 12000 Soldaten aus 48 Nationen haben am vergangenen Wochenende in Lourdes gemeinsam gebetet und gefeiert. Zum 59. Mal war die Internationale Soldatenwallfahrt in dem französischen Marienpilgerort.
  • Anfrage
    Warum werden Seelenämter und Jahrtagsmessen bestellt und wie lange sollte das praktiziert werden? Für mich ist das selbstverständlich, aber es löst oft Diskussionen aus, sogar mit der Bemerkung: „Das ist Geldmacherei.“ R. S., 36103 Flieden Für Verstorbene zu beten ist eine sehr alte und sehr gute Tradition. Dahinter steht der Glaube, dass Verstorbene nicht einfach getrennt von uns sind. Es gibt eine „Gemeinschaft der Heiligen“, zu der alle Getauften gehören, Lebende wie Verstorbene. Füreinander da zu sein, füreinander einzustehen endet nicht mit dem Tod.
  • Sonntagspflicht für Katholiken
    Oft bleiben beim Sonntagsgottesdienst die Kirchenbänke leer, stattdessen sind aber die Eiscafés, Radwege, Sportplätze und Fitnessstudios gut gefüllt. Dabei gibt es für Katholiken doch die Pflicht zur Heiligen Messe. Ist es allein das große Freizeitangebot, das die Menschen abhält? 
  • Vollversammlung des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Hildesheim: Bestimmende Themen waren Orientierungsrahmen für die lokale Kirchenentwicklung und eine Erklärung gegen Rechtspopulismus.
  • Gespräche über den Glauben
    „Rede nur, wenn du gefragt bist!“ Früher ein häufiger Satz in der Erziehung. Der erste Petrusbrief ist ganz auf dieser Linie, wenn es um Gespräche über den Glauben geht – ebenso der tschechische Theologe Tomáš Halík und der Benediktiner Anselm Grün. Impulse aus ihrem Buch „Wenn Glaube und Unglaube sich umarmen“.
  • Portal geht gegen Belästigungen, Beleidigungen, Bloßstellungen und Bedrohungen vor
    Cybermobbing, sexuelle Belästigung oder Abzocke: In den Untiefen des Internets lauern vor allem für Kinder und Jugendliche reichlich Gefahren. Das Portal Juuuport bietet Hilfe auf Augenhöhe: Hier beraten Jugendliche andere Jugendliche.
  • Neues Buch von Klaus Pfeffer
    Nicht nur klagen: Der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer stellt sein neues Buch über Dietrich Bonhoeffer vor. Das Thema: Die Zukunft der Kirche.
  • Die Hochzeitskerze
    Eine eigene Hochzeitskerze gehört für viele Brautpaare dazu. Sie ist eine bleibende Erinnerung, die viele regelmäßig am Hochzeitstag entzünden. Einen echten Platz in der Feier der Trauung hat die Kerze aber nicht. Was Gestaltungsspielraum lässt.
  • Caritas International in Nordkorea
    Das autoritär regierte Nordkorea hält die Welt in Atem. Diktator Kim Jong-un droht mit Atomwaffen. Vom Alltag der 25 Millionen Koreaner dringt kaum etwas aus dem abgeschotteten Land nach außen. Der deutschen Caritas ist es gelungen, in den vergangenen 20 Jahren humanitäre und medizinische Hilfsprojekte anzustoßen. Erstmals war nun Caritaspräsident Peter Neher in Pjöngjang.  
  • Klemens Teichert hat, wie er sagt, zwei Geburtstage – einmal am 28. September 1963, als er geboren wurde, und einmal Anfang September 2004, als ihm durch eine Lebertransplantation zum zweiten Mal das Leben geschenkt wurde.
  • Was ist los im Bistum Hildesheim?
  • Effizient, richtig und wirtschaftlich Kirchen heizen.
    Da wird im Winter der Kirchenraum zu schnell hoch geheizt, damit die Gottesdienstbesucher es schön warm haben. Und beim ersten lauen Frühlingslüftchen werden Fenster und Türen aufgerissen, um den Kirchenraum gut durchzulüften. Doch vieles, was gut gemeint ist, kann in den Spätfolgen ziemlich teuer werden.
  • KirchenZeitung - Reisedienst
    Der Reisedienst der KirchenZeitung bietet laufend interessante Leser- und Pilgerreisen an.
  • Termine aus der KiZ
    Jede Woche informiert die KirchenZeitung über Termine und Veranstaltungen, die von Gemeinden, Verbänden und Einrichtungen angeboten werden.