• Eine Radtour? Klar, gern. Aber es muss schon eine Herausforderung sein. Thomas Hoffmann, Dechant in Wolfsburg, ist gern mit dem Rad unterwegs. Wenn andere über einen Sonntagsausflug nachdenken, plant er eine Nummer größer. Zum Beispiel: einmal quer durch Amerika.
  • Frauen in Leitungspositionen der Kirche
    Vor 30 Jahren gab es so gut wie keine Frauen in den Führungsetagen der Kirche. Vor 15 Jahren übernahm die erste Frau die Leitung eines bischöflichen Seelsorgeamts. Heute geht der Wert von Frauen in kirchlicher Leitung auf 20 Prozent zu. Ein Erfolg, der aber ausbaufähig ist.
  • Die Reformation machte auch vor den Heideklöstern nicht halt. Dennoch haben sie bis heute Tradition und klösterliches Leben bewahrt. Auf einer gut 300 Kilometer langen Fahrradtour lassen sie sich entdecken.
  • Gemeinschaft, Freude, Gesprächskultur
    Gemeinsam zu essen, ist immer mehr als nur eine Nahrungsaufnahme. Es ist Gemeinschaft, Freude, Gesprächskultur. Und manchmal ist es auch eine komplizierte Organisationsarbeit. Aber eine, die sich lohnt, sagt die KAB.
  • Als Valentina Schischlo sechs Jahre alt war, war ihre Kindheit schlagartig vorbei. Soldaten der Wehmacht steckten sie in das Lager Osaritschi in Weißrussland. Ein Lager mitten im Sumpf, ohne Nahrung, ohne Hütten – bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt.
  • Die Marktkirche zum Heiligen Geist ist die größte Holzkirche Deutschlands. Noch heute erinnert das Gotteshaus mit seinen barocken Schnitzereien an Reichtum und Macht der Bergstadt Clausthal-Zellerfeld.
  • Das neue Faktencheck-Portal "stimmtdas.org" prüft Aussagen von Politikern
    Pünktlich zum Bundestagswahlkampf ist ein neues Faktencheck-Portal online gegangen. Auf der Internetseite „stimmtdas.org“ werden ab sofort ausgewählte Aussagen von Spitzenpolitikern einer Prüfung auf ihren Wahrheitsgehalt unterzogen. Doch so ganz einfach ist das offenbar nicht…
  • Flüchtlingshilfe in Uganda
    Der "ugandische Weg" gilt international als einzigartiges Beispiel für einen positiven Umgang mit der Flüchtlingskrise in Afrika. Mehr als 1,2 Millionen Menschen hat das rund 40 Millionen Einwohner große Uganda bereits aufgenommen - die meisten aus dem benachbarten Bürgerkriegsland Südsudan. Immer noch fliehen Tausende über die Grenze. Alexander Tacke-Köster, Programmkoordinator von Malteser International in Arua, über seine Eindrücke.
  • Radsportverein vor dem Ersten Weltkrieg gegründet
    Auf den ersten Blick hat das mit Kirche nicht viel zu tun – Kunstradfahren. Doch sportbegeisterte Mitglieder der Arbeitergemeinde St. Benno in Hannover Linden entdeckten diese Sportart für sich und gründeten vor dem Ersten Weltkrieg einen Radsportverein.
  • Kirche auf Festivals
    "Harder, faster, louder" - und mittendrin die Kirche: Zum Wacken Open Air bietet die evangelische Kirche einen Eröffnungsgottesdienst.