• Ostern in Rom
    Papst Franziskus geht es nicht um eine Show - er fragt jeden Pilger in Rom: Was machst du aus dem, was wir hier feiern? Auch an Ostern.
  • Jugend-Vorsynode im Vatikan
    Eine Woche haben sie sich beraten: 300 Jugendliche arbeiteten im Vatikan an einem Dokument zur Jugend-Synode im Herbst.
  • Das "Geistliche Testament" von Kardinal Karl Lehmann
    Der am 11. März 2018 gestorbene Kardinal Karl Lehman hat ein "Geistliches Testament" hinterlassen. Es wurde am Mittwoch zu seiner Beisetzung veröffentlich und datiert vom 15. März 2009. Die Katholische Nachrichten-Agentur dokumentiert das Schreiben Lehmanns im Wortlaut:
  • Herdenbrief von uns für Sie
    Hirtenbriefe gibt es in jeder Diözese. Zum 50-jährigen Bestehen des Diözesanrates wurde nun ein Herdenbrief an die Pfarreien verschickt. „Von uns für Sie“, sagt der Vorsitzende Claus-Dieter Paschek. Aus guten Gründen.
  • Ein Brief von Benedikt XVI. sorgt für Verwirrung
    Ein manipuliertes Foto sorgt für Wirbel im Vatikan: Kann oder will Benedikt nicht zu den theologischen Büchern Franziskus' Stellung nehmen?
  • Zum Tod von Kardinal Karl Lehmann
    Für viele ein schmerzlicher Abschied: Kardinal Karl Lehmann ist derzeit in der Mainzer Augustinerkirche aufgebahrt.
  • Interview mit Erzbischof Stefan Heße über Schulschließungen in Hamburg
    Ende Januar hat das Erzbistum Hamburg angekündigt, aufgrund der prekären wirtschaftlichen Lage bis zu acht seiner 21 katholischen Schulen in der Hansestadt zu schließen. Die Entscheidung sorgt bis heute für große Proteste; mehrere Initiativen setzen sich für den Erhalt der Schulen ein. Erzbischof Stefan Heße erklärt, wie er mit dem privaten Engagement umgehen will.
  • Essener Tafel will wieder Ausländer aufnehmen
    Die Zeichen stehen auf Versöhnung: Die Essener Tafel will in Kürze wieder Ausländer aufnehmen.
  • Trauer um Kardinal Karl Lehmann
    "Wir verlieren eine große Persönlichkeit, einen liebenswerten Menschen": Kardinal Karl Lehmann ist mit 81 Jahren in Mainz gestorben.
  • Fünf Jahre Papst Franziskus
    Fünf Jahre ist Jorge Mario Bergoglio nun Papst. Am 13. März 2013 wählten die Kardinäle ihn zum Nachfolger von Benedikt XVI. Der Papstname: eine Premiere. Und auch sonst ist der Argentinier für Überraschungen gut.