15.11.2013

Über Christus, Kirche und priesterliche Existenz

Das Prinzip Hingabe

Mit dem "Prinzip Hingabe" beschäftigt sich das neue Buch von Pastor Winfried Henze. Der Adlumer Pfarrer hat sich darin intensiv mit Christus, der Kirche und dem Priestertum auseinandergesetzt. 

„Umarmung – Hingabe – Liebe. Darf man die Begegnung mit Chris­tus in der Eucharistiefeier so eindeutig im Bild der Liebe zwischen Mann und Frau darstellen?“ Mit dieser Frage zur Bronze-Skulptur in der Braunschweiger Heilig-Geist-Kirche eröffnet der bekannte Pfarrer und Buchautor Winfried Henze sein Buch über das Priestertum. Und obwohl das Buch mit 118 Seiten eher schmal ist, beantwortet er die Frage gründlich.

Im ersten Teil des Buches fragt er den Leser kritisch nach dem eigenen Glauben – „Christus ja, Kirche nein?“ Oder andersherum? Und obwohl das Buch kein wissenschaftliches Werk sein soll, erklärt Winfried Henze dabei dem Leser en passant Ansätze atheistischer Theologien, der Bibelexegese und der Ekklesiologie.

In der Mitte des Buches definiert der Autor den Begriff der Hingabe an zwei scheinbar konträren Bildern: an der Menschwerdung und v.a. dem Kreuzestod Jesu Christi und am Beispiel der ehelichen Liebe. Zusammengeführt werden diese Bilder in der Frage nach der Beziehung des Priesters „in persona Christi“ zur Gemeinde.

In der Diskussion um das Pries­tertum im letzten Teil greift Henze die aktuellen Streitfragen „Zölibat“, „Frauenpriestertum“ und „homosexuelle Priester“ auf und bezieht aus der eigenen Erfahrung als Priester persönlich und sehr pointiert Stellung.

Trotz des komplexen Themas ist das Buch leicht verständlich und frisch geschrieben. Henze formuliert die Diskussionen in Fragen um und beantwortet sie mit gängigen, bekannten Beispielen. Einzelne Feststellungen werden vor neuen Abschnitten zusammengefasst und resümiert.

Dabei sind die ersten beiden Drittel des Buches eher katechetisch angelegt, viele Begriffe und Zusammenhänge werden definiert und erläutert. Im letzten Drittel scheut sich Winfried Henze nicht, die eigene, auch unbequeme Meinung mit deutlichen Worten zu vertreten.

Insgesamt deutet das Buch einen fast in Vergessenheit geratenen wichtigen christlichen Begriff modern und passend zu den aktuellen Streitfragen. Die Fragen zum Priestertum werden konsequent auf die Fragen nach der Gottesbeziehung des Priesters, der Kirche und aller Gläubigen und Nichtgläubigen zurückgeführt. Zu den Streitpunkten leistet Henze einen fundierten und offenen Beitrag zur Diskussion, auch wenn seine Ansichten ihrerseits kritisch hinterfragt werden können.

Von Schwester Birgit Stollhoff

 

  • Titel: „Das Prinzip Hingabe – Über Christus, Kirche und priesterliche Existenz“
  • Autor: Pastor Winfried Henze
  • Art: Taschenbuch
  • Verlag: Fe-Medienverlag, Kisslegg
  • Preis: 6,95 Euro