18.04.2012

KirchenZeitung in der Goetheschule

Ist fairer Handel schmackhaft?

Mit fairem Handel und der Wegwerfgesellschaft haben sich die Schüler der Klasse 8R4 der Kooperativen Gesamtschule Goetheschule in Barsinghausen beschäftigt. Sie haben dazu Verbraucher befragt, den Umgang mit abgelaufenen Waren an ihrer Schule hinterfragt und Schokoladen getestet.

Welche Schokolade schmeckt am besten? Nicht nur ein sensibler Gaumen war beim Schokoladetest gefragt. Geprüft wurden auch der Geruch, die Oberfläche, die Angaben zu den Inhaltsstoffen – und wie die Schokolade knackt.
Welche Schokolade schmeckt am besten? Nicht nur ein sensibler Gaumen war beim Schokoladetest gefragt. Geprüft wurden auch der Geruch, die Oberfläche, die Angaben zu den Inhaltsstoffen – und wie die Schokolade knackt.

Vor uns liegen acht Tafeln Vollmilchschokolade. Aus der Werbung bekannte  Marken sind ebenso dabei wie  preiswerte Eigenfirmen für den Preis von 39 Cent. Alle Tafeln werden anhand des Geschmackes, Geruches, Aussehens und Knackgeräusches bewertet. Überraschung: Die Sorte mit der besten Bewertung wurde fair gehandelt .

Was bedeutet „Fair Trade“ („gerechter Handel)? Bei Fair-Trade-Produkten müssen bei der Herstellung und beim Handel bestimmte soziale und  ökologische Kriterien eingehalten werden. Vor allem geht es darum, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern, die beispielsweise Kakao anbauen, verbessert werden.  Aber Achtung: Fair Trade ist nicht gleich Bio und Bio ist nicht gleich Fair Trade. Bio-Produkte müssen nicht unbedingt fair gehandelt sein, auch wenn sie aus ökologischer Produktion ohne Pestizide stammen. Umgekehrt können auch Fair-Trade-Waren konventionell hergestellt sein.

Wie haben wir die Schokoladen getestet?

Unsere fair gehandelte Sorte mit der besten Bewertung ist im Handel für 1,29 Euro erhältlich. Dank des sehr intensiven Kakao­geschmackes ist sie ihren Preis wert. 

Wie haben wir nun die Schokoladen getestet? Zunächst überprüfen wir die Schokoladentafeln auf Herz und Nieren. Dazu gehören die Farbe, die Struktur und der Glanz der Schokolade.

Danach steht der Knacktest an: Ist ein Geräusch beim Durchbrechen zu hören? Bei der Fair-Trade-Schokolade konnten wir ein leichtes Knackgeräusch feststellen, das bei geschlossenen Augen erahnen lässt, dass es sich hierbei um hochwertige und vor allem leckere Schokolade handelt.

Dann riechen wir an jeder Tafel und stellen fest, dass Schokolade einfach nach Schokolade riecht. Ob Honig, Marzipan, Karamell- oder Vanillenoten – eine spezielle Geschmacksnote konnten wir nicht exakt zuordnen, auch wenn andere Tester solche Unterschiede im Internet beschreiben. Wie fühlt sich die Schokolade an? Hier unterscheiden wir zwischen glatt, samtig und rau. Eigentlich haben alle Schokoladentafeln eine glatte bis samtige Oberfläche.

Die Qualität können wir schmecken

Und nun folgt der letzte Punkt: der Geschmackstest! Ein Stück Schokolade zu genießen ist ein völlig anderes Geschmackserlebnis. Die fair gehandelte Schokolade schmeckt man auch noch längere Zeit. Wenn man sich beim Genießen nur auf Konsistenz und Geschmack konzentriert, kann man die Qualität von fair gehandelter Schokolade auf jeden Fall schmecken!

Julian, Florian, Denise, Luisa, Ruben

 

Die ganze Seite zur Ansicht (pdf)

 

Zur Information:

Kooperationspartner ist das Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP). Gefördert wird das Projekt durch die Deutsche Bundesstifung Umwelt. Informationen zum Projekt gibt es unter www.kiz-schule.de