07.12.2011

KiZ-Tipp: Weihnachtsmarkt Celle

Lichterglanz im historischen Ambiente

Bei Einbruch der Dunkelheit, wenn in den Fenstern der Fachwerkhäuser die Lichter angehen, dann ist genau die richtige Zeit, den Weihnachtsmarkt in der Residenzstadt Celle zu besuchen.

Weihnachtlich und romantisch – der Celler Weihnachtsmarkt vor der Kulisse der historischen Altstadt. Foto: Deppe
Weihnachtlich und romantisch – der Celler Weihnachtsmarkt vor der Kulisse der historischen Altstadt. Foto: Deppe

Celle (ed). Lichterglanz, verführerische Düfte und aus den Lautsprechern „O, du fröhliche“ begrüßen den Besucher. Die Stände stehen auf dem historischen Marktplatz und in seinen Nebenstraßen. Überall laden Leckereien ein, den Hunger mit Fischbrötchen, Chinapfanne oder Bratkartoffeln zu stillen. Heißer Kakao oder Glühwein helfen, die winterliche Kälte zu vertreiben. Lebkuchenherzen mit „Opa ist der beste!“ findet man auf dem Celler Weihnachtsmarkt genauso wie einen Informationsstand des Kinderhilfswerkes Unicef. Ökologisches Holzspielzeug für die Kleinen.,Mützen, Schals und Handschuhe für den Winterspaziergang werden angeboten sowie Assesscoires, um Haus und Garten weihnachtlich zu dekorieren.

Ob allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie, bewaffnet mit einer Tüte voll frisch gebackener Schmalzkuchen kann man den Celler Weihnachtsmarkt erkunden und zum Beispiel am Stand von Kerzenmacher Hans-Jürgen Pelny stehen bleiben und ihm dabei zusehen, wie Kerzen gemacht werden.

Eine 14 Meter hohe Weihnachtspyramide erinnert mit einer Krippe und den Heiligen Drei Königen in den beiden oberen Etagen an das biblische Weihnachtsgeschehen, während im Parterre Glühwein mit oder ohne Schuss verkauft wird.

Richtig romantisch wird es, wenn man mitten auf dem Marktplatz stehen bleibt und die große, mit Lichtern geschmückte Tanne vor dem Hintergrund der historischen Fachwerkhäuser betrachtet. Dann fühlt man sich fast wie um ein Jahrhundert zurückversetzt. Allein für diesen Anblick lohnt es sich, den Weihnachtsmarkt in Celle zu besuchen.

Geöffnet ist der  Weihnachtsmarkt bis zum 27. Dezember sonntags bis freitags von 11 bis 20 Uhr und samstags von 10.30 bis 21 Uhr. Heiligabend und am ersten Weihnachtstag bleibt der Weihnachtsmarkt geschlossen.