Frage der Woche
Sollen grundsätzlich Menschen, die „Gutes“ getan haben, bei Steuerhinterziehungen geringer bestraft werden?
Ja
19% (5 Stimmen)
Nein
77% (20 Stimmen)
Ist mir egal
4% (1 Stimme)
Gesamtstimmen: 26
-
Topp Thema0

Der ehemalige Präsident des Fußballbundesligisten FC Bayern München hat 28, 5 Millionen Euro Steuern hinterzogen und ist zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Bei der Festsetzung das Strafmaßes kann unabhängig von der Tat auch die „Lebensleistung eines Menschen" in Betracht gezogen werden.