• Gemeindearbeit mit Sport und Bibel
    Erst waren es nur Konfirmanden, mit denen Pfarrer Andreas Schneider Baseball spielte. Inzwischen ist der amerikanische Sport aber zum festen Bestandteil der Gemeindearbeit geworden. Bibel und Gebetbuch gehören auch zum Team.
  • Noch ist Bolivien atomkraftwerkfrei. Doch die Regierung unter Präsident Evo Morales will das ändern. Grund genug für Bischof Ricardo Centellas sich anzusehen, welche Probleme der Nuklearabfall macht – in der Schachtanlage Asse II.
  • Bundestagswahl 2017
    Jeder Wahlberechtigte sollte an diesem Sonntag sein Kreuz setzen – auch deshalb, weil ein freies Wahlrecht nicht selbstverständlich ist. Seit Wochen kämpfen die Kandidaten für ihre Programme: Das Kreuz auf dem Wahlschein ist der Lohn für ihren Einsatz.
  • Beide Großväter stammten aus Oberschlesien. Der eine, ein Pole, starb im Konzentrationslager, der andere, ein Deutscher, kämpfte als Soldat. Enkeltochter Sabina Kaluza brauchte viele Jahre, um die Familiengeschichte aufzuarbeiten.
  • Pro und Kontra zum Familienwahlrecht
    Seit Jahren fordern namhafte Politiker und Verbände ein Familienwahlrecht. Eltern sollen für ihre Kinder bei der Bundestagswahl stimmen dürfen. Sonst würden die Interessen von Kindern nicht ausreichend gehört. Wir brauchen ein Familienwahlrecht, sagt der Jurist Hermann Heußner. Sein Kollege Rainer Wernsmann hält dagegen.
  • Erzbischof Heiner Koch besuchte die Ukraine
    Fünf Tage lang hat der Berliner Erzbischof Heiner Koch zusammen mit Renovabis-Chef Christian Hartl und Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) die Ukraine bereist. Im Interview zieht er nach vielen eindrucksvollen Begegnungen Bilanz.
  • „Einem Kind auf die Welt zu helfen ist jedesmal ein Wunder. Etwas Größeres gibt es nicht“, sagt Andrea Katte. Die leitende Hebamme im Hildesheimer St. Bernward Krankenhaus begleitet pro Jahr rund 130 Mütter und Paare bei der Geburt ihres Kindes.
  • Weltfriedenstreffen in Münster und Osnabrück
    Vordenker aus vielen Ländern suchen beim Weltfriedenstreffen von Sant’Egidio nach Wegen in eine bessere Zukunft. Das Treffen in Münster und Osnabrück zeigt, dass eine Veränderung zum Guten möglich ist. Es zeigt aber auch, dass der Dialog zwischen den Kulturen Kraft kostet.
  • Der Wahl-O-Mat hat Konkurrenz bekommen
    Am 24. September wird der19. Bundestag gewählt. Auch wenn das politische Spektrum so weit wie seit vielen Jahren nicht mehr ist, wissen viele Bürger – das belegen Umfragen - noch nicht, wo sie ihr „Kreuz“ machen wollen. Für Unentschlossene bieten neben dem Wahl-O-Mat auch der WahlSwiper sowie das Wahl-Navi eine Entscheidungshilfe.
  • Eduard Murschel (59) und Sofia Gensch (80) tragen schlimme Familiengeheimnisse über den Terror in sich – Folgen der russischen Oktoberrevolution vor 100 Jahren. Manches davon haben sie erst als Erwachsene erfahren. Denn lähmende Angst vor der Geheimpolizei verschloss Eltern und Großeltern den Mund.