• Christlichkeit in Deutschland
    Die Debatte um eine deutsche Leitkultur, eine „Initiative zur kulturellen Integration“, zu der auch die beiden großen Kirchen gehören. Der große Reformationsgedenkkirchentag in Berlin und Wittenberg. Vor diesem Hintergrund sei einmal gefragt: Wie christlich ist Deutschland?
  • Wie Männer glauben
    Gespräche über Glaubens- und Lebensthemen waren lange Frauensache. In Kirchengemeinden kümmerten sich Männer eher um praktische Dinge. Doch zum Glück verändern sich die Rollenbilder. Ein Besuch in einer Männergruppe. Männer unter sich – die Männergruppe aus St. Elisabeth in Osnabrück. Foto: Ulrich Waschki 
  • Kirchenbücher sind nicht nur einfache Listen von Taufen, Firmungen, Eheschließungen oder Todesfällen. Sie spiegeln ihre jeweilige Zeit wider und gewähren gesellschaftshistorische Einblicke. Im Bistum Hildesheim wurden jetzt 1216 Kirchenbücher, das älteste kommt aus Duderstadt und stammt aus dem Jahr  1613, online gestellt. Sie sind eine wahre Fundgrube für Ahnenforscher und Historiker. 
  • Flüchtlingscamp in Jordanien
    Vieles hat sich gebessert, doch Zaatari bleibt ein Provisorium für 80.000 Menschen. Ein Besuch in dem Flüchtlingscamp im Norden von Jordanien. Schüler in einer Schule im Flüchtlingscamp bekommen ihre Brottüten. Foto: kna 
  • Zusammen kommen sie auf 116 Jahre – Sr. Salvatoris, Sr. Liberata und Sr. Wilhelma haben fast die Hälfte ihres Lebens in Peru verbracht. Sie haben Kinder aufgenommen, sie unterrichtet, Kranke gepflegt, Essen gekocht, Nöte gelindert und gute Worte gefunden. Für die KirchenZeitung erinnern sie sich an besondere Episoden ihres Lebens. Aufgezeichnet von  Rüdiger Wala.
  • 4. Juli 1967 – drei Vinzentinerinnen aus Hildesheim besteigen ein Flugzeug, das sie nach Peru bringt. Das Abenteuer ihres Lebens – und der Aufbruch des Ordens in die Mission.
  • Portal geht gegen Belästigungen, Beleidigungen, Bloßstellungen und Bedrohungen vor
    Cybermobbing, sexuelle Belästigung oder Abzocke: In den Untiefen des Internets lauern vor allem für Kinder und Jugendliche reichlich Gefahren. Das Portal Juuuport bietet Hilfe auf Augenhöhe: Hier beraten Jugendliche andere Jugendliche.
  • Neues Buch von Klaus Pfeffer
    Nicht nur klagen: Der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer stellt sein neues Buch über Dietrich Bonhoeffer vor. Das Thema: Die Zukunft der Kirche.
  • Caritas International in Nordkorea
    Das autoritär regierte Nordkorea hält die Welt in Atem. Diktator Kim Jong-un droht mit Atomwaffen. Vom Alltag der 25 Millionen Koreaner dringt kaum etwas aus dem abgeschotteten Land nach außen. Der deutschen Caritas ist es gelungen, in den vergangenen 20 Jahren humanitäre und medizinische Hilfsprojekte anzustoßen. Erstmals war nun Caritaspräsident Peter Neher in Pjöngjang.  
  • Klemens Teichert hat, wie er sagt, zwei Geburtstage – einmal am 28. September 1963, als er geboren wurde, und einmal Anfang September 2004, als ihm durch eine Lebertransplantation zum zweiten Mal das Leben geschenkt wurde.